Vorträge Historisches rund um den Wein wann: Mittwoch, den 7. März 2012 / 19:00 Uhr wo: Michelndorf (Markgemeinde Michelhausen) / Gasthaus Messerer wann: Montag, den 9. Jänner 2012 / 19:00 Uhr wo: Etsdorf am Kamp (Marktgemeinde Grafenegg) / Gasthaus Scheugl Dieser "Saft der Traube" war in alter Zeit Grundnahrungsmittel, wurde mit Hefe und Süßmost  vermischt, aber auch mit Sef, Speck oder Essig - was jedoch verboten war. Um den Wein zu färben,  wurde Holz beigelegt….UND die Menschen tranken schon früher viel zu oft "viel zu viel starken  Wein", was von den Ärzten "als schädlich erachtet wurde, sodass selbiger wieder ausgespiehen  werden mußte, denn dann hatte der Teufel die Finger mit im Spiel". Doch eines ist klar, ohne Kirche,  Klöster oder Orden hätte der Weinbau sich niemals dauerhaft im heutigen Österreich ausdehnen  können. Der Vortrag endet mit einer Kostprobe eines koscheren Weins...